Zeitstillstand im Hotel Welschnofen


Wenn man von Westen auf Welschnofen sieht, ist das einfach spektakulär. Dichte Tannenwälder rechts und links auf den Talhängen, saftig grüne Wiesen entlang des Tales, bunte Häuser verstreut, und im Hintergrund der mächtige Latemar mit dem Rosengarten. Eher ein Bild einer kitschigen Postkarte. Und doch: wenn man aus den Fenster des Hotel Welschnofen heraus schaut, ist es genau das, was der Urlauber jeden Morgen sieht. Natur, Stille, Klarheit. Hier läuft die Uhr in einem ganz anderen Rhythmus. Und hier auf der Moseralm sowieso. Oberhalb des Karersees, inmitten rauschender Wälder und blühender Wiesen, da ist schon der Anblick pure Erholung. Die saubere Luft, die zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung, das hervorragende Wellnesscenter im Hotel Welschnofen – hier heißt es, sich anpassen an die Natur, die Kultur, die Zeit. Denn sie bliebt fast stehen, geht auf leisen Sohlen, dass man es fast gar nicht merkt.

Tirol – Information

Tirol – Spezial

Beliebte Orte:

Tirol Impressionen

Werbung